Tipps und Ideen für deine Weihnachtseinkäufe

Customer Needs

weihnachtseinkäufe

Seit Wochen schon finden sich Lebkuchen, Weihnachtsmänner und Adventdekoration in den Supermarktregalen. Egal wie sehr man sich vornimmt, sich vom Weihnachtsstress nicht anstecken zu lassen – man wird gefühlt in jedem Geschäft daran erinnert, dass man sich schön langsam um Geschenke kümmern sollte. Wer nicht wieder bis zum letzten Moment warten möchte, an den Adventwochenenden,  anstatt Geschenke zu jagen, lieber etwas unternimmt oder sich einfach das Gedrängel an den Kassen sparen möchte, kann dankbar sein, dass Onlineshops 24/7  grenzenlose Möglichkeiten bieten.

Wenn man seine Weihnachtseinkäufe digital erledigt, kann man nicht nur Zeit und Nerven sparen, sondern auch mit originellen Geschenkideen für Begeisterung unterm Weihnachtsbaum sorgen.

Mit diesen Tipps und Inspirationen kannst du dem Christkind heuer gehörig unter die Arme greifen:

Tipp 1: Rechne genügend Zeit ein

Viele Onlinehändler bieten attraktive Versandoptionen, besonders vor Weihnachten gibt es oft außertourliche Expressangebote. Lass dich dennoch nicht dazu verleiten mit deiner Bestellung bis zum letzten Tag zu warten. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, musst du neben der regulären Lieferzeit auch ein bisschen Puffer einrechnen. Zudem kann es immer mal passieren, dass die Bestellung nicht deinen Vorstellungen entspricht oder ein Produkt beschädigt bei dir ankommt. In diesem Fall brauchst du genügend Zeit für einen stressfreien Plan B.

Tipp 2: Umtauschmöglichkeiten beachten

Wenn du ein Geschenk bestellst bei dem du nicht ganz sicher bist, überprüfe bei deinem Onlinehändler die Rückgabebestimmungen. Versuche die Bestellung so zu timen, dass ein Umtausch – falls notwendig – auch nach den Weihnachtsfeiertagen möglich wäre. Oft räumen Händler für die Weihnachtseinkäufe auch gesonderte Rückgaberechte ein und der Umtausch ist länger möglich als gesetzlich gefordert. Sollte der zeitliche Rahmen dennoch sehr eng kalkuliert sein, stell sicher, dass das vermeintliche Geschenk auch für dich eine Freude wäre!

Tipp 3: Geschenkideen regelmäßig abspeichern

Jedes Jahr stehen wir wieder fragend vor unserer Weihnachtsgeschenkeliste und sind ratlos was wir unseren Liebsten unter den Baum legen sollen. Wer sich das ganze Jahr über immer wieder Notizen macht, wenn ein Wunsch im Freundes- und Familienkreis artikuliert wird, tut sich zu Weihnachten definitiv leichter. Nach Weihnachten ist sozusagen schon wieder vor Weihnachten – digitale Notizen am Smartphone sind rasch erstellt und unmittelbar zur Hand, wenn es wieder losgeht.

Tipp 4: Merklisten und Wunschlisten nutzen

Viele Onlineshops bieten die Möglichkeit, Lieblingsartikel in Form von Warenkörben oder Wunschlisten abzuspeichern. So können Ideen schon einmal unverbindlich gesammelt werden, Änderungen vorgenommen und Listen erweitert und optimiert werden. Rechtzeitig abschicken nicht vergessen!

Tipp 5: Achte auf seriöse Shops und sichere Bezahlung

Überprüfe immer genau, bei wem du kaufst. Schau dir am besten die Unternehmensangaben an und stelle sicher, dass es auch eine Adresse und einen Ansprechpartner gibt an den du dich bei Bedarf melden kannst. Sei vorsichtig bei Shops die lediglich ein Postfach oder eine Auslands-Adresse angeben. Auch bei Vorkasse-Zahlungen ist Vorsicht geboten. Besonders bei Händlern die ohnehin einen undurchsichtigen Auftritt haben, empfehlen wir eher auf andere Zahlungsmöglichkeiten zu setzen. Im Betrugsfall können Vorkasse-Zahlungen von der Bank nicht rückgängig gemacht werden.

Tipp 6: Inspirationen holen

Das ist wohl der hilfreichste Tipp, wenn du noch nicht genau weißt was du an Weihnachten schenken sollst. Um am Ende nicht bei einer Massenbestellung von Douglas zu landen (Parfum geht ja bekanntlich immer und für jeden), lohnt sich eine kleine „Entdeckungsreise“ durch Shops die man vielleicht noch nicht kennt. Einfach einmal die Produktkategorie auf Google eingeben und nicht auf Amazon oder ähnliches klicken. Es ist auch empfehlenswert, Shops zu erkunden die nicht auf der ersten Seite der Google-Suche gelistet sind. Kleinere Shops haben oft nicht die Ressourcen viel in Werbung zu investieren, können aber meist mit einem außergewöhnlichen Sortiment überzeugen.

Für alle die jetzt Lust auf besondere Geschenkideen haben, können wir einen Besuch bei folgenden Shops empfehlen:

Hübsche Accessoires und liebevolle Kleinigkeiten. Bei „der gute Heinrich“ gibt es wunderschöne Accessoires wie Schlüsselanhänger, Duftkerzen oder liebevoll gestaltete Schreibwaren im verträumten Pariser Chic. Unzählige Geschenkideen für weit entfernte Verwandte aber auch für beste Freundinnen.

Naturkosmetik aus Österreich. Bevor du wieder zum bereits erwähnten Parfümerie-Gutschein greifst, könntest du mit besonderen Kosmetikprodukten punkten. Die Produkte der PUR Kosmetikmanufaktur sind von Hand gefertigt und abgefüllt mit sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffen. Damit schenkst du nicht nur Pflege, sondern auch Wertschätzung. Zum Probieren gibt es verschiedene Probepakete (übrigens auch eine nette Idee für ein paar kleine Highlights im selbst gebastelten Adventkalender).

Schuhe schenken. Bei Aicus sind die farbenfrohen Paare hübsch und praktisch zugleich. Das Geschwisterpaar hinter dem Label ist in der Schuhbranche großgeworden und lebt nun den Traum der eigenen Schuhmarke. Jedes Design ist ein Unikat und somit ein besonderes Geschenk.

Bücher sind ein Klassiker zu Weihnachten. Mit einem personalisierten Kinderbuch machst du dich zum Star am Weihnachtsfest. Bei 123 Kinderbuch suchst du dir einfach deine Lieblingsgeschichte aus und machst das Abenteuer durch Namen und Widmung zu eurer ganz persönlichen Story.

Stilvolles für Sportler. Ein besonderes Geschenk für aktive Menschen, könnte eine Sportbrille der österreichischen Marke Sziols sein. Nicht nur stylish in vielen Designs erhältlich, sondern vor allem funktional mit vielen Extras für die jeweiligen Anforderungen.

Klassiker mit besonderen Details. Bei Artappeal, dem Shop der österreichischen Designerin Gabriele Schöller, gibt es beispielsweise ein klassisches Herrenhemd oder Polo modern interpretiert durch auffällige Applikationen. Achtung: man könnte bei dieser Auswahl auch das ein oder andere Designerteil für sich selbst mit in den Warenkorb legen.

Für wen das Weihnachtsgetümmel in der Stadt einfach zu den Feierlichkeiten dazu gehört, der kann sich online zumindest schon einmal Inspirationen holen bevor es in den Trubel geht.

PS: das rege Treiben und die Hektik vor Weihnachten versetzt auch in Weihnachtsstimmung, wenn man nicht mittendrin, sondern nur dabei ist. Ein Glühwein am Weihnachtsmarkt schmeckt beispielsweise auch ohne Einkaufssäckchen in den Händen.

Loading...